Wir Aktiv Christlich Empfehlung Links
Home Christlich Religiöse Fragen

Christlich


Religiöse Fragen Was sagt die Bibel Segnungen Gottesdienste Geschichte Fragen



Religiöse Fragen

L i t e r a t u r l i s t e

Allgemeine Literatur zu religiösen Fragen

Christa Spilling-Nöker
:
Wir lassen Dich nicht, Du segnest uns denn –
Zur Diskussion um Segnung und Zusammenleben gleichgeschlechtlicher Paare im Pfarrhaus.
Lit Verlag 2007
Die Frage nach der Segnung von Menschen, die in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften leben, wurde und wird in den evangelischen Landeskirchen unterschiedlich diskutiert. Sind die biblischen Aussagen zur Homosexualität wortwörtlich zu verstehen oder müssen sie aus ihrem zeitbedingten, geschichtlichen Kontext gelöst und in einer gewandelten Welt neu interpretiert werden? Wie findet man zu ethischen Kriterien, die zur Bewältigung dieser Problemstellung hilfreich sein können? Darüber hinaus: Dürfen gleichgeschlechtlich lebende Pfarrerinnen und Pfarrer offiziell zusammen im Pfarrhaus wohnen oder gefährden sie damit das "Leitbild Ehe"? Wichtige Fragen, denen in diesem Buch differenziert nachgegangen wird. (Klappentext)

Peter Bürger:
Das Lied der Liebe kennt viele Melodien –
Eine befreite Sicht der homosexuellen Liebe. Publik-Forum, 3. Erweiterte Auflage 2005
Ursprünglich aus einem katholischen Kontext heraus entstanden, ist das Buch im besten Sinne eine Streitschrift. Bürger arbeitet christliche Einstellungen zur Homosexualität in Geschichte und Gegenwart auf. Am radikalsten ist er vielleicht bei der Lektüre der Bibel. Seine Geschichte "falscher" Auslegungspraxis, eines orthodoxen "Biblizismus", rührt am Kern heutiger Theologie. Entgegen einer Theologie, in der homosexuelle Priester in die moralische Zwangsjacke von Schuld, Verstecken und Heimlichkeiten getrieben werden, plädiert Bürger für eine integrierte und angstfreie homosexuelle Liebe, die "für das Leben eines guten Priesters oder einer guten Priesterin gewiss nicht Makel, sondern 'Bereicherung' bedeutet". (Amazon-Rezension, gekürzt)

Valeria Hinck:
Streitfall Liebe – Biblische Plädoyers wider die Ausgrenzung homosexueller Menschen. Claudius-Verlag, München 2003
Als langjähriges Mitglied einer evangelikal-charismatischen Gemeinde entwirft Valeria Hinck innerhalb dieser Denkmuster die Vision einer Theologie, welche gleichgeschlechtliche Beziehungen positiv würdigt. Neben einer ausführlichen Diskussion der „einschlägigen“ Bibelstellen stellt sie Grundsatzfragen wie: Was ist natürlich? Wie gehen wir mit biblischen Texten um? Wie mit dem Wertewandel und den geänderten Lebensbedingungen? Das sehr persönlich geschriebene Buch ist allen zu empfehlen, die selbst von freikirchlichen Traditionen geprägt sind oder oft Kontakt mit Menschen aus dieser Richtung haben.

Rauchfleisch, Udo:
Schwule, Lesben, Bisexuelle –
Lebensweisen, Vorurteile und Einsichten. Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen – Zürich 1994
Etwas männerlastig und nicht mehr ganz neu, aber eine fundierte Auseinandersetzung mit den besonders in freikirchlichen Kreisen verbreiteten Theorien zu Homosexualität.
Folgende zwei etwas ältere nur noch antiquarisch erhältliche Titel, werden von mehreren Mitfrauen empfohlen:

John J. McNeill:
"Sie küssten sich und weinten.."
-Homosexuelle Frauen und Männer gehen ihren spirituellen Weg.
Kösel Verlag GmbH & Co München 1993.

Monika Barz, Herta Leistner und Ute Wild:
Hättest Du gedacht, dass wir so viele sind?
Kreuz Verlag Stuttgart 1987 (Titel der späteren Auflagen: Lesbische Frauen in der Kirche)


Kirchliche Stellungnahmen

Unsittliches Tun oder Anerkennenswerte Lebensform
–Lesben, Schwule und Bisexuelle in Kirche und Gesellschaft. Bestelladresse: Schweizerischer Katholischer Frauenbund, Zentralsekretariat, Postfach, 6000 Luzern 7 oder als Download unter www.frauenbund.ch.
Das beste, was es von katholischer Seite zu lesen gibt, auch für Nicht-Katholikinnen. Fundiert, knapp und verständlich werden die zentralen Fragen der kirchlichen Diskussionen präsentiert und mutige Schlüsse daraus gezogen.

Isabelle Graesslé, Pierre Bühler und Christoph Müller: Unterwegs zu neuen Horizonten – Überlegungen und Gesprächsanstösse zu den Stellungnahmen der Evangelischen Kirchen der Schweiz. KiK-Verlag, Berg am Irchel 2001
Wie der Titel sagt, eine Zusammenfassung und Analyse der vorangegangenen Diskussionen in den Evangelischen Kirchen und den daraus entstandenen Stellungnahmen.

Welches Geschlecht hat die Liebe? –Dossier für die Erwachsenenbildung in Kirchgemeinden zu Segnungsfeiern für gleichgeschlechtliche Paare.
Bestelladresse: Ev.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Bildung und Gesellschaft, Hirschengraben 7, 801 Zürich oder http://zh.ref.ch/bug/content/e3/e97/e1139/e1210/index_ger.html
In den 90-er Jahren entstanden, bietet das Dossier 8 Modelle und einen umfangreichen Anhang mit Materialien, unter anderem zu Bibelauslegung und Segensverständnis.


Liturgie

Wolfgang Schürger
:
Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren –
Bausteine und Erfahrungen. Gütersloh 2002
Während die kirchenrechtlichen Abschnitte sich auf Deutschland beziehen, sind die Erfahrungsberichte und die liturgischen Bausteine für alle interessant, die an eine Segnungsfeier denken.